Alexander Rinke, Bastian Nominacher und Martin Klenk werden mit dem Deutschen Zukunftspreis 2019 ausgezeichnet

Wir gratulieren unserem Kunden Celonis herzlich zu dieser verdienten Auszeichnung!

Celonis überzeugt die Jury mit seiner Process Mining Technologie und stellt somit erneut seine Innovationskraft unter Beweis. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier zeichnete die Gründer von Celonis gestern Abend in Berlin mit dem Deutschen Zukunftspreis 2019 aus. Die Jury würdigte damit die beiden Co-Gründer und Co-CEOs Alexander Rinke und Bastian Nominacher sowie Co-Gründer und CTO Martin Klenk.

Der Preis des Bundespräsidenten wird jährlich verliehen und würdigt neue Technologien und Innovationen, welche die Zukunft maßgeblich gestalten. Zum ersten Mal in der Geschichte des Preises wurde mit Celonis ein Unternehmen im Bereich „Software- und Algorithmen-basierte Innovation“ nominiert und geehrt.

Zu diesem wohlverdienten Preis gratulieren wir herzlich!