Gerüstet für neues Wachstum

Trotz Corona: Maisberger eröffnet neuen Standort in Bremen und verstärkt Münchner Team strategisch

Maisberger eröffnet in Bremen einen zweiten Standort, der von der langjährigen Mitarbeiterin Anja von Bestenbostel geleitet wird. Mit diesem Schritt bietet Maisberger seinen Kunden im nördlichen Teil Deutschlands und in Skandinavien eine größere räumliche Nähe. „Wir sind begeistert, den Qualitäts-Brand Maisberger jetzt auch im Norden repräsentieren zu dürfen“, sagt Standortleiterin Anja von Bestenbostel. „Wir werden mit unserer Arbeit massiv zum Wachstum von Maisberger beitragen.“ Zum Start im Juni wurde Sandra Graeve als Seniorberaterin eingestellt. Mittelfristig soll Maisberger Bremen auf ein Team von sechs Leuten ausgebaut werden und damit auch neue Kommunikationsarbeitsplätze am Standort schaffen.

Aber auch am Münchner Stammsitz von Maisberger tut sich einiges. Mit Alexander Deindl und Dietmar Spehr wurden zwei erfahrene PR-Experten an Bord geholt. Deindl übernimmt als „Director Content & Strategy“ die Verantwortung für die Content-Erstellung und das Qualitätsmanagement bei Maisberger, Spehr (ehemals Lewis Communications) leitet den Bereich „Client Development“.

„Wir freuen uns sehr, mit Alexander Deindl und Dietmar Spehr zwei sehr erfahrene Kollegen an Bord begrüßen zu dürfen“, betont Dr. Alexander Pschera, einer der beiden Inhaber von Maisberger. „Das Thema Content wird immer wichtiger für unsere Kunden – analog wie digital. Immer stärker nutzen wir Synergien zwischen PR und Marketing, um nicht nur Visibilität, sondern auch Leads für unsere Kunden zu generieren. Umso wichtiger ist es, mit Alexander Deindl jetzt einen erfahrenen Profi engagiert zu haben, der für die systematische Weiterentwicklung in diesem Bereich sorgt.“

Dietmar Spehr wird als „Director Client Development“ ab sofort dafür sorgen, dass Neukunden bei Maisberger eine optimale Kommunikation und ein perfektes Onboarding erleben:

„Es ist wie in einem Hotel“, unterstreicht Beate Faderl, die zweite Inhaberin von Maisberger. „Das Einchecken ist für das Serviceerlebnis ebenso wichtig wie ein permanenter Abgleich der Kundenerwartung mit der Realität. Dietmar Spehr wird diese Client-Experience zusammen mit den Beraterteams bei Maisberger weiter ausbauen und optimieren.“

Außerdem wird Spehr dafür sorgen, dass Bestandskunden systematisch durch neue Ideen weiterentwickelt werden. Faderl: „Wir wollen unsere Kunden permanent positiv überraschen. Das ist unser Credo. Dietmar Spehr wird dazu einen entscheidenden Beitrag leisten.“